Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren - Impressum & Datenschutz
OK
Impressum & Datenschutz
ONLINE-TERMIN BUCHEN!
Online Termin buchen

Job gesucht?

Aktuelle Jobangebote
 Hier ONLINE bewerben!
 
Online Termin buchen

Indikationen für Implantate

Ein Implantat besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen...

Ein Implantat besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen, nämlich der eingepflanzten Wurzel und einer aufgesetzten Krone. Die künstlichen Zahnwurzeln sind aus hochreinem Titan gefertigt, einem Material, das seit Jahren erfolgreich z. B. in der Hüftgelenkschirurgie eingesetzt wird. Gegen Titan sind so gut wie keine allergischen Reaktionen bekannt. Das Material gilt als allgemein sehr körperverträglich.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch mit Implantaten versorgt werden. Eine Altersgrenze gibt es nicht. So können sie bei jungen Menschen ebenso zum Einsatz kommen, wie bei Patienten in höherem oder hohem Lebensalter.

Die Einsatzmöglichkeiten für Implantate sind vielfältig. Am häufigsten kommen sie bei folgenden Ausgangssituationen zum Einsatz:

Implantate Einzelzahnersatz: Wenn ein einzelner Zahn fehlt, ist ein Implantat eine hochwertige Alternative, die Lücke zu schließen. Die natürliche Zahnsubstanz wird geschont, denn es müssen keine gesunden Nachbarzähne abgeschliffen werden. Mit der künstlichen Zahnwurzel wird nur das ersetzt, was wirklich fehlt.

Implantate Größere Lücken: Auch bei Verlust mehrerer Zähne lassen sich die Lücken optisch einwandfrei schließen. Die Implantate dienen als stabiler Pfeiler für die Brücke.

Implantate Freiendlücken: Von Freiendlücken spricht man, wenn am Ende einer Zahnreihe im Ober- oder Unterkiefer mehrere Zähne fehlen. In dieser Ausgangssituation ist bei herkömmlichen Methoden nur eine herausnehmbare Prothese möglich. Mit Implantaten aber wird festsitzender Zahnersatz möglich.

Implantate Zahnlose Kiefer: Selbst wenn alle Zähne fehlen, kann mit Implantaten ein fester Biss wie mit den eigenen Zähnen erreicht werden. So müssen die Nachteile einer herausnehmbaren Prothese (verminderte Kaufunktion, eingeschränkte Ästhetik, verringerter Geschmackssinn) nicht in Kauf genommen werden.

Implantate Möglich ist es jedoch auch, eine vorhandene Prothese mit einzelnen Implantatpfeilern zuverlässig zu stabilisieren und im Kiefer zu befestigen. So sitzt sie fest und gibt Sicherheit beim Essen, Sprechen und Lachen.

Bei Fragen zum Thema Indikationen für Implantate erreichen Sie uns unter Tel.: +49 (0)30 609 709 100